Sommerzeltlager 2019

Auch im diesem Jahr fand das alljährliche Sommerzeltlager vom 26.07. - 28.07.2019 auf dem Festplatz am Rhein statt. Das diesjährige Zeltlager war das 48. Zeltlager seiner Art. Es nahmen mehr als 400 Jugendliche von Jugendfeuerwehren aus Nah und Fern teil.

Am Freitagabend wurde das Zeltlager gemeinsam von Jugendwart Julian Kirschner, Feuerwehrkommandant Thorsten Lehrenkrauß und Bürgermeister Uwe Grempels in einer kleinen feierlichen Runde eröffnet. Symbolisch wurd hierzu  das Lagerfeuer entzündet.

Am Freitagabend fand eine kleine Lagerdisco im Festzelt statt. Die Tanzfläche war schnell mit sehr vielen Jugendlichen und Betreuern gefüllt. Leider musste die Lagerdisco durch ein Gewitter abgebrochen werden, das uns in der Nacht von Freitag auf Samstag aufsuchte. Da aber alle Zelte und Pavillons einen sicheren Stand hatten, überstanden auch alle Teilnehmer dieses Gewitter unbeschadet.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Abnahme der Jugendflamme. Die Jugendflamme ist ein Abzeichen, welches durch die Jugendlichen im Laufe ihrer Zeit während der Jugendfeuerwehr abgelegt werden kann. Die Jugendflamme gibt es in drei Stufen. Die Jugendfeuerwehr des Rhein-Neckar-Kreises war mit ihren Schiedsrichtern in Altlußheim zu Gast und nahm die Jugendflammen der Stufen 1-3 ab. Am Abend wurden die Abzeichen durch Kreisjugendfeuerwehrwart René Gieser an die Teilnehmer verliehen. An dieser Stelle geht ein Dank an Sascha Fardello und sein Team für die Abnahme der Jugendflamme.
Am Abend stellten die Jugendlichen ihr Können/Wissen bei der Nachtwanderung unter Beweis. Es mussten mehrere Stationen aufgesucht werden und verschiedene Rätsel gelöst werden. Im Anschluss erhielten alle Teilnehmer eine Belohnung in Form eines Getränks und Süßigkeiten.

Am Sonntagmorgen hieß es bei der Lagerolympiade wieder rein in die Jugendfeuerwehruniformen. Hierbei mussten die Jugendlichen - teilweise gemeinsam mit ihren Betreuern - Aufgaben meistern, die die erlernten Fähigkeiten abverlangten. Leider fing es am Sonntagvormittag stark an zu regnen, so dass der Abbau sprichwörtlich ins Wasser fiel. Dies stellte die Feuerwehren zwar vor Probleme, die aber mit der entsprechenden Ausrüstung dennoch gemeistert werden konnten.

Nach der Preisverleihung und Übergabe der Pokale zur Lagerolympiade und Nachtwanderung wurden die Teilnehmer durch Jugendwart Julian Kirschner und Feuerwehrkommandant Thorsten Lehrenkrauß verabschiedet und traten ihren Heimweg an.

Die Feuerwehr Altlußheim bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung. Wir freuen uns bereits auf das 49. Zeltlager im nächsten Jahr.